Count-Down am Xingu – Premiere in Frankfurt

Martin Keßler: Count-Down am Xingu IIIDer Frankfurter Dokumentarfilmer Martin Keßler begleitet seit vielen Jahren den Konflikt um den drittgrößten Staudamm der Welt – Belo Monte – im brasilianischen Amazonasgebiet. Über 600 Quadratkilometer Urwald wurden dafür gerodet, 40000 Menschen vertrieben.

Den dritten Teil seiner spannenden Reportage Count-Down am Xingu stellt er am 30.9. um 19.00 Uhr im Frankfurter Haus am Dom, Domplatz 3 vor.

Nach einer Einführung beginnt der Film um 19.30 Uhr, im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer Diskussion mit Martin Keßler, Gelegenheit über aktuelle Protestbewegungen in Brasilien und die deutsche Beteiligung am umstrittenen Projekt zu sprechen.

Eintritt 7 EUR, ermäßigt 4 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Nicht kategorisiert

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s