Antonio Tabucchi (1943-2012)

Der italienische Schriftsteller Antonio Tabucchi ist am vergangenen Sonntag nach schwerer Krankheit in seiner Wahlheimat Lissabon gestorben. Sein bekanntestes Buch Erklärt Pereira, verfilmt mit Marcelo Mastroianni in einer seiner letzten Rollen, spielt ebenso in Portugal wie der Kriminalroman Der verschwundene Kopf des Damasceno Monteiro.

Ein Buch,  Lissabonner Requiem,  hat er sogar in portugiesischer Sprache geschrieben. Neben seinem schriftstellerischen Werk setzte er sich für die Verbreitung der portugiesischen Literatur in Italien ein, unter anderem übersetzte er Werke von Fernando Pessoa ins Italienische. Zudem lehrte er portugiesische Literatur, unter anderem an der Universität Siena.

In der deutschsprachigen Presse sind zahlreiche Nachrufe erschienen, unter anderem in

der Zeit

der NZZ

der Frankfurter Rundschau

der FAZ

Nachrufe in Portugal erschienen unter anderem hier:

Público

Diário de Notícias

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s