João Aguiar (1943-2010)

Der populäre portugiesische Schriftsteller João Aguiar ist gestern nach langer schwerer Krankheit in Lissabon gestorben. Zu seinen bekanntesten, oft historischen Romanen zählen die auch ins Deutsche übersetzten Inês de Portugal (Die Hofdame) und Os comedores de pérolas (Die Perlenesser von Macau). Beide sind leider vergriffen und nur noch antiquarisch zu bekommen. Zuletzt veröffentlichte João Aguiar 2008 mit O Priorado do Cifrão eine Krimi-Persiflage auf Dan Browns Welt Erfolg Sakrileg. Darüberhinaus war er als Jugendbuchautor sehr populär, die Reihe O Bando dos Quatro zählt weit über 20 Bände.

Einen ausführlichen Nachruf hat Público in seiner gestrigen Ausgabe veröffentlicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s