Fadoabend mit Manuel Campos und Carlos Oliveira

Das internationale Theater in Frankfurt lädt am 17.4. um 20.00 Uhr zu einem Fadoabend mit Manuel Campos (voc, git) und Carlos Oliveira (portugiesische Gitarre) ein.
Manuel Campos, 1948 in Portugal geboren, gründete mit 19 Jahren die Musikgruppe „Boa Nova“. Zuerst in der Stadt Porto, später in Lissabon, modernisierte er die Gesangsform der katholischen Sonntagsmessen. Während des Studiums der Theologie nahm er Gesangsunterricht am Musikkonservatorium in Porto. Heute ist er Sänger, Dichter und Komponist.
Carlos Emílio Rodrigues Mota de Oliveira wurde 1969 in Frankfurt am Main geboren. Sein Interesse am Fado entdeckte er im Alter von etwa 14 Jahren durch das Hören alter Musikkassetten seiner aus Portugal stammenden Eltern. Von einer kleinen Erbschaft einer Tante erwarb er das erste ‘’eigenartige’‘ Instrument, die portugiesische Fado Gitarre in Lissabonner Machart. Danach trat er der Fado Gruppe des Portugiesischen Kulturzentrums Frankfurt am Main e.V. bei. (aus dem Programmtext des Internationalen Theaters)

Begleitend werden Bilder der portugiesischen Malerin Neusa Amtsfeld gezeigt.

Eintritt 15/17 EUR (ermäßigt 12/14 EUR)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter frankfurt, portugiesische musik, Veranstaltungen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s