Fundação José Saramago

In Azinhaga (Ribatejo), dem Heimatdorf des portugiesischen Nobelpreisträgers, wird heute ein Museum eröffnet, das gleichzeitig als Außenstelle der kürzlich gegründeten Fundação José Saramago (José Saramago Stiftung) dienen wird. Ausgestellt werden u.a. Fotografien aus dem Archiv José Saramagos und einige Gegenstände, die mit der Kindheit des Autors, die er in Azinhaga bei seinen Großeltern verbracht hat, verbunden sind. Hier bietet es sich an, das Buch As Pequenas Memórias zur Hand zu nehmen, in dem Saramago seine Kindheitserinnerungen beschreibt.

Die Außenstelle der Fundação verfügt außerdem ein Bibliothek mit allen Werken Saramagos im Original und fremdsprachigen Übersetzungen sowie einen öffentlichen Lesesaal. Zur Eröffnung reist José Saramago mit seiner Frau Pilar del Rio und zahlreichen geladen Gästen an.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s